statt-porn.de schliesst!

vor 3 Jahren geschrieben in Blog

Nachdem ich den meisten Kram von survivor-stories.de bereits nach janbpunkt.de umgezogen habe, wird nun auch statt-porn.de zeitnah diesem Schicksal erliegen und somit sein Pforten schliessen.

Seit April 2008 hab ich hier 300 Beiträge verfasst. Einige nützlich, andere sinnfrei.
Mittlerweile bleibt mir nicht mehr soviel Freizeit, um 3 Blogs zu unterhalten, wesegen ich nun den Schritt gehe und alles unter ein Dach schmeisse.

Die wichtigsten habe ich bereits nach janbpunkt.de kopiert. Einige ausgewählte werden noch folgen.

Danke für’s Lesen und hoffentlich auf Bald bei janbpunkt.de 🙂

DANKE!

Mini CMS „SiteCake“ angeschaut

vor 3 Jahren geschrieben in Internet
html_code

Ich bin heute über das CMS „SiteCake“ gestolpert und hab es mir mal angeschaut.

Da ich aktuell sehr schreibfaul bin, hab ich ein kleines Tutorial in Form eines Videos erstellt. Darin zeige ich, wie man SiteCake einbindet und nutzen kann.

Youtube-Direktlink

mIRC – zu mehreren Bouncern gleichzeitig verbinden

vor 4 Jahren geschrieben in Internet

Es soll ja noch Internet-Nutzer geben, die zum chatten IRC verwenden. Und von denen verwenden dann einige den Client mIRC. So auch ich.

Nun trug es sich zu, dass ich auf meinem Bouncer 2 Accounts für mich angelegt habe, weil mir das Multi-Server-Handling von psyBNC nicht wirklich gefällt und zu aufwändig war. Und eigtl. wollte ich eh nie zeitgleich im QuakeNet und im EsperNet unterwegs sein. Eigentlich.

Nun komme ich aber seit ein paar Tagen eben in jene Verlegenheit und habe mIRC einfach nicht dazu bewegen können, sich mit 2 verschiedenen Idents zu den beiden BNC-Accounts zu verbinden.

War der eine Account verbunden und habe ich den Ident-Eintrag umgeändert, konnte ich mich zwar zum 2. Account verbinden, flog aber beim ersten wieder raus. Mist!

Also musste google mal wieder herhalten und mir die Lösung auf dem Silbertablett präsentieren.

Ist eigtl. (mal wieder) total einfach, wenn man weiß, wie man vorgehen kann.

Hier liegt der Trick  darin, dass man mIRC über das sog. Remote-Scripting sagen kann, was es nach Aufruf des Programms tun soll. Am besten sollte sich mIRC ja gleich mit 2 verschiedenen Idents zu dem gleichen Server (BNC) verbinden.

Das löst man dann so:

on *:START: {
server IP  Port PW -i nick alt-nick ident1@domain.tld realname
server -m server IP  Port PW -i nick alt-nick ident2@domain.tld realname
}

Beachten sollte man den Teil mit der e-Mail Adresse. Die unterscheidet sich nämlich nur im localpart (ident1 u. ident2).
Außerdem ist es wichtig, bei mIRC in den Optionen bei Ident den Haken bei „Use ID from email address“ zu setzen.
Dies sorgt nämlich dafür, dass als User ID (aka Ident) der localpart verwendet wird.

Script speichern, mIRC neustarten, glücklich sein =)

Gefunden habe ich die Lösung übrigens hier

Gesprächiges freenetMail Teil 2

vor 4 Jahren geschrieben in Internet

Ich hatte ja Anfang Juli diesen Jahres „rausgefunden“, dass freenetMail recht mitteilsam ist, wenn man einen Link aus einer Mail heraus besucht (siehe hier).

Daraufhin postete ich im Forum von freenet den Sachverhalt und angeblich wurde es auch weitergegeben – wohin auch immer…

Heute habe ich mal geprüft, ob die Schwachstelle noch besteht und wurde nicht enttäuscht. Sie existiert noch.

Man kennt sich bereits...

Man kennt sich bereits…

Hab jetzt mal Kontakt zu Support aufgenommen. Evtl. bringt das ja was…

freenetMail teilt Accountnamen mit

vor 4 Jahren geschrieben in Internet
googlegroups

Das ist ja mal ne krasse Nummer!

Eben bin ich die Jetpack Statistiken meines Blogs durchgegangen und bin auf folgenden Referrer gestoßen:

Ah, Florian S. hat mich besucht

Danke für Deinen Besuch, Florian.

Da hat wohl jemand, der Florian S. heisst, einen Link zu meinem Blog per Mail erhalten und hat diesen Link im Webmailer von freenet geöffnet. Der Webmailer war dann so nett und hat mir gleich den Namen des Besuchers mitgeteilt.

Da ich das so nicht einfach glauben wollte, hab ich einen Selbstversuch gestartet und mir einen Link zu meinem Blog an lol@freenet.de (Alias-Adresse zu icezw3rg@freenet.de) geschickt.

Erwartet hatte ich, dass dann sowas wie account=lol%40freenet.de in der Statistik zu finden sein wird.

Erschreckend war dann die Erkenntnis, dass statt dessen meine richtige Mail-Adresse zu sehen war.

Unverhofft kommt oft

Aber ich hab doch an lol@freenet.de geschrieben…

Diese ist, wie bei allen anderen Nutzern auch gleichzeitig der Login-Name zur gesamten freenet-Community.

Find ich schon ziemlich krass. Datenschutz sieht meiner Meinung nach anders aus.

Ich habe in der freenetCommunity einen entsprechenden Foren-Beitrag eröffnet.

Mal sehen, ob sich was tut.

« Ältere Einträge