iGraal – CashBack im Netz

8. September 2012 um 11:47 in Testbericht von
Artikel aktualisiert am 10.09.2013 um 11:10
logo-iGraal

Vor einiger Zeit wurde ich gefragt, ob ich mir iGraal nicht einmal anschauen möchte.

iGraal? Wassn das?

Nun, mit iGraal kann man bis zu 45% Rabatt bei Bestellungen in einem von ca. 1500 Onlineshops bekommen.
Ursprünglich 2006 in Frankreich gestartet, hat sich iGraal seit 2009 auch in Deutschland etabliert und ermöglicht es dem geneigten Online-Shopper so, bei seinen Bestellungen zu sparen.
iGRaal  finanziert sich über Affiliate Marketing. Das heißt, iGraal bewirbt die einzelnen Partner-Shops und bekommt für jeden Verkauf eines Produkts, der über iGraal stattgefunden hat, eine Provision von dem Shop, welche prozentual an den iGraal-Nutzer weitergegeben wird.

Um sparen zu können, meldet man sich einfach kostenlos (wirklich kostenlos!) bei iGraal an und stöbert anschliessend in der Bibliothek der eingetragenen Onlineshops, um dann per Klick in den entsprechenden Shop zu wechseln und zu bestellen.

Noch einfacher geht es, wenn man sich die Toolbar (für IE, Firefox, Chrome und Safari) installiert. Die Toolbar meldet dann nämlich automatisch, wenn man einen iGraal-Shop besucht. Ich persönlich finde die Toolbar für den Firefox besser gelungen, als die für Chrome, da man bei der Firefox-Variante auffälliger auf einen Partnershop hingewiesen wird.
Als kleinen Anreiz, die Toolbar zu installieren, bekommt man €1,00 auf sein Konto (s. unten) gutgeschrieben, sobald diese installiert wurde.

In der Liste der Shops sind unter Anderem eBay, amazon,  lieferando, BOL, Orion, Otto, Beate Uhse, Zalando, iTunes, Lidl, myToys, etc vertreten, sodass eigentlich für jeden Einkauf ein Rabatt denkbar ist.

Hat man seinen Shop gefunden und ist dorthin gewechselt, kann man dann wie gewohnt einkaufen und bezahlen.

Aber Achtung!
Man bezahlt erstmal den vollen Preis und bekommt den Rabatt später auf dem eigenen iGraal-Konto gutgeschrieben.

Je nach Shop, kann man nach seiner Bestellung noch zusätzlich Guthaben erwerben, indem man eine Bewertung abgibt.

Sobald sich auf dem iGraal-Konto €20,00 angesammelt haben, kann man sich die Kohle auszahlen lassen. iGraal unterstützt dabei sowohl die Überweisung auf das Bank-Konto als auch zu PayPal.

Ich hab seit meiner Anmeldung bereits bei verschiedenen Online-Shops (u.a. bei amazon, lieferando, sineros) bestellt und bis auf eine Ausnahme habe ich relativ schnell meine Rabatte gutgeschrieben bekommen.
Im Fall der Ausnahme habe ich den Support kontaktiert, welcher mein Problem innerhalb von 48 Stunden zu meiner Zufriedenheit lösen konnte.

Wer also viel online einkauft, sollte sich iGraal zumindest mal anschauen, denn damit lässt sich in der Tat Geld sparen.

Jetzt bei iGraal kostenlos anmelden und bei 1500 Onlineshops mit 900 Gutscheinen und Cashback Geld sparen!

Update #1 v. 10.09.2013 11:10
Mittlerweile (innerhalb eines Jahres) haben sich auf meinem Konto bei iGraal ~45€ angesammelt. Daher habe ich jetzt mal die Auszahlung angestoßen. Schön, so ein virtuelles Sparschwein 🙂

In eigener Sache
Ich gebe mir beim Schreiben Mühe, den Artikel so verständlich und genau wie möglich zu verfassen. Sollte mir ein Fehler unterlaufen, lass es mich wissen. Sollte Dir der Beitrag gefallen haben, kannst Du mich mit einem Klick auf den Banner unter dem Beitrag belohnen. Über ein "Share" in einem SocialNetwork freue ich mich ebenso, wie über einen Kommentar zum Beitrag. Danke!