Mein persönliches Problem mit Lovefilm

20. August 2012 um 15:19 in Internet von
Artikel aktualisiert am 24.08.2012 um 16:38

Wie viele von euch wissen, bin ich Kunde bei Lovefilm – soweit, so zufrieden.

Doch momentan strapaziert der Support von Lovefilm meine Geduld mal wieder bis in die Unendlichkeit.

Folgende Problematik:
wenn ich einen HD-Film streame, klappt das nur, solange ich nicht in den Vollbild-Modus wechsel.
Sobald ich dies jedoch mache, fängt nach ein paar Sekunden das Bild an zu ruckeln und zu zuckeln und der Ton stockt ebenfalls.
Macht keinen Spaß!

Bevor ich mich an den Lovefilm-Support wandt, hatte ich ein wenig im Netz recherchiert.
Mach ich immer, bevor ich andere verrückt mache.

Die Recherchen ergaben, dass besonders Netflix-Kunden eben dieses Problem auch haben. Netflix setzt wie Lovefilm auf Silverlight von Microsoft als Umgebung für den Videoplayer.
Wenn das mal kein Zufall ist.

Ich schrieb also den Support an, bekam einen Fragen-Katalog zugemailt, beantwortete diesen und bekam dann eine Mail, in welcher mir vorgeschlagen wurde, meine Monitor-Auflösung auf 1080×720 bzw. möglichst nah in Richtung 720px zu ändern.

Hab dann mal auf 1280×720 umgestellt und JUHU, es ruckelte nix mehr.

Nur wer will schon ständig seine Auflösung umändern? 1680×1050 ist doch viel geiler und ausserdem die native Auflösung meines TFTs.

Also wieder dem Support geschrieben, und gefragt, wo das Problem denn nun liegen würde und dass ich nicht bereit sei, die Auflösung immer zu verändern, um einen HD-Film schauen zu können.

Antwort: Fehler läge bei mir, ich soll meinen Anbieter kontaktieren.

Frage an Support: welchen Anbieter man denn meinen würde: Microsoft, nVidia, MSI, Samsung, etc

Antwort: ich soll meinen ISP kontaktieren.

WTF?


Hab jetzt mal – nicht mehr ganz so freundlich – nachgefragt, wie die auf diese saublöde Idee kommen, dass mein ISP mir hierbei helfen könne.

Ich mein, mit einer Bandbreite von 35/8 sollte man wohl locker einen HD-Film streamen können. Geht bei YouTube übrigens völlig problemfrei.

Bin gespannt!

Update #1 v. 24.08.2012 16:38

Soeben erhielt ich folgende Mail: 

Leider können wir Ihnen in Ihrem Anliegen nicht mehr weiterhelfen. Bitte wenden Sie sich gegebenfalls an den Kundendienst von Microsoft.

Hab spontan zum Hörer gegriffen und gefragt, ob man mich zum Narren halten will. Nachdem ich meinem Ärger Luft gemacht hatte – Respekt an den netten Herrn am anderen Ende, welcher unglaublich ruhig geblieben ist – wurde mir bestätigt, dass die letzten 3 Mails völliger Mist seien. Man würde sich nochmal mit der „IT-Abteilung“ in Verbindung setzen und mein Feedback dort auswerten.

Update #2 v. 24.08.2012 16:38

2 Tage nach o.g. Telefonat bekam ich nachfolgende Mail

unter Bezugnahme auf unser Telefonat vom 20.08.2012 haben wir von unserer technischen Abteilung folgende Auskunft erhalten:

Die Übermittlung der über den Video on Demand Service abgerufenen Titel erfolgt in der Auflösung 1080 x 720 Pixel. Sollte der Bildschirm über eine höhere Auflösung verfügen, muss der übermittelte Inhalt zuerst umgerechnet werden. Somit besteht Grund zur Annahme, dass die Umrechnung dafür verantwortlich ist, dass bei einer zu hohen Auflösung Probleme bei der Wiedergabe von Titeln haben.

Wir bedauern sehr, dass wir über Codierung sowie Programmierung von Silverlight nicht ausreichende Informationen haben und damit dieser Problematik nicht tiefgründiger nachgehen können. Wir können somit lediglich unserer Hoffnung Nachdruck verleihen, dass in Zukunft die Übermittlung von Titeln in höherer Auflösung erfolgen kann, damit eine wiederkehrende Umstellung der Auflösung abgestellt werden kann. Eine verbindliche Aussage diesbezüglich können wir jedoch leider nicht liefern.

Wir bedanken uns in diesem Zusammenhang für Ihr Verständnis, dass wir Ihnen keine weiteren Lösungsvorschläge anbieten können.

Ich denke, ich werde es einfach dabei belassen, dass es aus welchen Gründen auch immer nicht geht. Ist mir einfach zu nervig.

Nutzt Du Lovefilm? Wie sind Deine Erfahrungen?

In eigener Sache
Ich gebe mir beim Schreiben Mühe, den Artikel so verständlich und genau wie möglich zu verfassen. Sollte mir ein Fehler unterlaufen, lass es mich wissen. Sollte Dir der Beitrag gefallen haben, kannst Du mich mit einem Klick auf den Banner unter dem Beitrag belohnen. Über ein "Share" in einem SocialNetwork freue ich mich ebenso, wie über einen Kommentar zum Beitrag. Danke!

  • Stefanie

    Gut, dass du dran geblieben bist und dich nicht schon mit der ersten Antwort hast abwimmeln lassen. Teste lovefilm jetzt seit ca. 1,5 Monaten und bin mit dem Service ganz zufrieden, allerdings hab ich bislang nur einen VoD-Film geguckt. Der Postversand klappt einwandfrei 😉 Mein Erfahrungsbericht: http://www.leselink.de/ueber-filme/leben-mit-filmen/lovefilm.html

    • Jan B-Punkt

      Hey Stefanie,
      generell bin ich mit Lovefilm auch zufrieden – nur beim techn. Support hakt es meines Erachtens nach ordentlich.
      Man erfährt dort in den seltensten Fällen eine zielgerichtete Hilfestellung. Vielleicht sind meine Probleme auch einfach zu kompliziert 😀

  • Dekkart

    Ich kann diesen Bericht nur bestätigen. Ich habe mich mit genau demselben Problem an Lovefilm gewendet, der „Dialog“ mit dem Support war ähnlich absurd. Ständig erhält man Textbausteine, die sich meistens gar nicht oder nur ganz entfernt auf die Probleme beziehen. Dazu dann Sprüche wie „wir hoffen ihr Problem gelöst zu haben, ansonsten fragen Sie doch gerne noch mal nach.“ Wie großzügig, dass man Mails an die Antwortmaschine schreiben kann.
    Als ich bei anderer Gelegenheit die Frage gestellt habe, wieso es eigentlich nicht möglich ist, mehr Filme im Originalton bereitzustellen (die Firma ist ja sogar UK-basiert, da funktionierts doch auch auf Englisch), habe ich auch nur so ne Standardantwort ala „Danke für Ihr Interesse“ und sonst nix von denen gekriegt. Kann mir richtig vorstellen, wie da eine völlig ahnungslose Person den ganzen Tag nichts anderes macht als Höflichkeitsfloskeln zu versenden. Naja, streaming ist bei denen halt nur ein Feigenblatt um neben Maxxdome gut aussehen zu können. Aber der Support ist schlicht eine Frechheit.

    • Jan B-Punkt

      Leider hält mich genau dieses „Feigenblatt“ bei Lovefilm. Hab auch gedacht: „Scheiss egal, gehste zu Maxdome oder videoload“
      Aber die haben entweder kein Streaming oder aber irrsinnige Preise.

      Naja, ich guck derzeit meine HD-Titel auf dem Laptop und irgendwann kaufe ich mir mal HD-TFTs 😉