Sound am Lenovo Ideapad unter Ubuntu korrigieren

23. April 2011 um 9:39 in Linux, PC von

Tjo, da hab ich doch echt feststellen müssen, das die Speaker-Buchse am Leneovo unter Ubuntu 10.10 keinen Ton von sich gibt und die internen Lautsprecher nicht stummgeschaltet werden, wenn man nen Stecker einstöpselt.
Ärgerlich :-/
Naja, hab dann erstmal geschaut, was ich da eigtl. für ne Soundkarte drin hab:

jbeuth@lenovo:~$ cat /proc/asound/cards
0 [Intel          ]: HDA-Intel - HDA Intel
HDA Intel at 0xdb100000 irq 47
1 [NVidia         ]: HDA-Intel - HDA NVidia
HDA NVidia at 0xd3000000 irq 17

Ist ja schonmal ne Ansage, aber welcher Chip ist es bitte?

jbeuth@lenovo:~$ head -n 1 /proc/asound/card0/codec*
Codec: Conexant CX20585

Ahhh, danke 🙂

Bissi gegoogelt und rausgefunden, dass man folgenden Eintrag in die etc/modprobe.d/alsa-base.conf einfügen muss, um dem Alsa-„Treiber“ zu sagen, dass er da nen besonders blöden HDA-Chip hat: options snd-hda-intel model=ideapad

Geht am Einfachsten mit

jbeuth@lenovo:~$ sudo gedit /etc/modprobe.d/alsa-base.conf

Danach ReBoot und *zack* hat man Sound am externen Ausgang 🙂

PS: Micro geht noch nicht… Muss aber auch nicht… bis jetzt 😀

In eigener Sache
Ich gebe mir beim Schreiben Mühe, den Artikel so verständlich und genau wie möglich zu verfassen. Sollte mir ein Fehler unterlaufen, lass es mich wissen. Sollte Dir der Beitrag gefallen haben, kannst Du mich mit einem Klick auf den Banner unter dem Beitrag belohnen. Über ein "Share" in einem SocialNetwork freue ich mich ebenso, wie über einen Kommentar zum Beitrag. Danke!