Endlich gibt’s ein TTL-Kabel :)

30. Dezember 2010 um 22:40 in Fotografie von
Artikel aktualisiert am 25.01.2011 um 09:36

Nachdem ich lange Zeit versucht habe auf ein TTL-Kabel zu verzichten, hab ich mich nun doch dazu durchgerungen, eines beim China-Mann zu bestellen – die orginal Canon-Dinger kann ja kein Schwein bezahlen O_o

Wer sich nun fragt: „Hääää, TTL? WTF?“, dem möchte ich das kurz erklären…
Es geht in diesem Beitrag um Fotografie 🙂
TTL steht für Through The Lens (durch die Linse) und beschreibt ein Messverfahren, bei welchem die Kamera die nötige Blitzenergie automatisch (durch die Linse) bestimmt und dem Blitz, so denn dieser TTL unterstützt, mitteilt.
Vorteil: das Bild ist nahezu perfekt belichtet, wenn der Depp hinter der Cam (also ich) keinen Fehler macht.
Nachteil: kein bekannter, ausser, dass die Kabel, um den Blitz off-the-cam zu nutzen, schweine teuer sind 😀

Ich will nun aber nicht immer den Blitz on-cam nutzen, sondern in meine Softbox stecken.
Problem: Cam und Blitz können nicht per Telepathie miteinander kommunizieren und somit auch keine TTL-Messung durchführen.
Abhilfe: TTL-Kabel, welches die Cam mit dem Blitz verbindet.

Tja, so einfach 🙂
Und das hier soll es nun werden: http://cgi.ebay.de/ws/eBayISAPI.dll?ViewItem&item=260524144848

Bin mal gespannt, wann das Teil hier eintrifft. Meine letzte Bestellung in China durfte ich beim Zoll in Rendsburg abholen – ohne Zuzahlung, aber nicht lustig.
Ausserdem wird es noch knifflig, das Teil auf meinen Softbox-Adapter zu schrauben. Bisher hatte ich da ja immer die großen Funkauslöser drauf – ein paar cm werden wohl fehlen, aber da lässt sich bestimmt was basteln 🙂

Ein Traum sind ja nach wie vor die guten alten PocketWizards – Funkauslöser mit TTL-Übertragung. Derzeit leider für mich nicht erschwinglich 🙁

Naja, als nächstes kommt mir erstmal noch eine kleine 40×40 Softbox ins Haus – je nachdem, wann der Kontostand das zulässt 😉

Und dann gibbet noch mehr tolle Bilder auf www.jb-fotos.de 🙂

In eigener Sache
Ich gebe mir beim Schreiben Mühe, den Artikel so verständlich und genau wie möglich zu verfassen. Sollte mir ein Fehler unterlaufen, lass es mich wissen. Sollte Dir der Beitrag gefallen haben, kannst Du mich mit einem Klick auf den Banner unter dem Beitrag belohnen. Über ein "Share" in einem SocialNetwork freue ich mich ebenso, wie über einen Kommentar zum Beitrag. Danke!