DSL-Anschluß – 2. Versuch

8. September 2008 um 12:57 in versatel von

Morgen soll es soweit sein!

Zwischen 8:00 und 12:00 soll unser DSL geschaltet werden!

Seit meinem letzten Eintrag zu diesem leidigen Thema ist nur eines passiert: die 2000er Leitung war am nächsten Tag weg…

Dann wieder Router umgebaut, neu konfiguriert und wieder beim Nachbarn geklaut…

Am Donnerstag dann das Aus… Kein Netz mehr… Nachbar offenbar nicht da… kein Router-Neustart… nix…

Kein DSL seit Donnerstag *zitter*

Ich bete, dass das morgen klappt. Meine werte Frau Mutter  hat sich sogar bereit erklärt, in meiner Wohnung Stellung zu beziehen, damit der Telekomiker in die Wohnung kann.

Ich glaub jedoch immer noch nicht, dass der in die Wohnung muss.

Was  mach ich, wenn die das wieder nicht hinbekommen? Fahr ich dann in die Nordstrasse und verklopp den nächstbesten Callcenter-Agent? Lust hätte ich…

Noch eine Woche ohne Netz halte ich nicht aus… Ja, ich bin süchtig 😀

Nee, im Ernst: meine gesamte Kommunikation hängt von diesem Anschluß ab… ich hab ja nichtmal nen Festnetzanschluß, weil die Trottel nicht geschaltet haben…

Also Daumen drücken!

In eigener Sache
Ich gebe mir beim Schreiben Mühe, den Artikel so verständlich und genau wie möglich zu verfassen. Sollte mir ein Fehler unterlaufen, lass es mich wissen. Sollte Dir der Beitrag gefallen haben, kannst Du mich mit einem Klick auf den Banner unter dem Beitrag belohnen. Über ein "Share" in einem SocialNetwork freue ich mich ebenso, wie über einen Kommentar zum Beitrag. Danke!

  • spaeter

    Jup, das kenne ich nur zu gut. Bin auch bei den Idioten von Versatel (leider).

    Da sehne ich mich an meinen Wilhelmtel-Anschluss in Norderstedt mit sagenumwobenen 100MBit / down und 5MBit / up 🙂