Fein-Tuning am Type M

28. April 2008 um 10:40 in Slotracing von
Artikel aktualisiert am 15.05.2008 um 21:14

Wie schon berichtet, bedarf es bei meinem Slotracer ja noch ein wenig an Fein-Tuning in Sachen Achse, da diese etwas schwergängig ist. Nein, sie war es, denn gestern hab ich mich drangemacht, diesen Mißstand zu beseitigen.

Eigentlich ist es ganz einfach.

Man nehme einen Dremel, Proxon oder gleichartiges Werkzeug und spanne eine Achse ein, die man nicht benötigt. Anschliessend nimmt man ein wenig Zahnpasta (vorzugsweise welche, die die Zähne heller machen soll) und schmiert damit die Lager und die Achse ein. Danach steckt man die Achse in die Lager und schaltet den Dremel/Proxon/whatever ein und sorgt somit für einen schönen Schleif-Effekt in den Lagern.

Das Ergebnis ist zufriedenstellend: die orginale Achse dreht sich nun schön leicht und läuft wesentlich länger aus, als vorher.

Zusätzlich hab ich das Ritzel neu am Motor ausgerichtet, da dieses sowieso für die Arbeiten demontiert werden musste.

Als kleines Gimmick habe ich dann noch 2 rote LEDs am Heck des Type M montiert. Diese sollen später an den Stromkreislauf mit angeschlossen werden und so während der Fahrt leuchten. Allerdings hatte ich keinen passenden Widerstand zur Hand, sodass die Verkabelung noch ein bißchen warten muss.

Bilder gibt es noch keine. Die werde ich wohl nächsten Mittwoch schiessen, wenn es in Owschlag wieder zur Sache geht.

Heute werde ich mir erstmal ein kleines Arbeitsbrettchen aus Plexiglas bauen – wenn ich die Muse dazu finde 😉

In eigener Sache
Ich gebe mir beim Schreiben Mühe, den Artikel so verständlich und genau wie möglich zu verfassen. Sollte mir ein Fehler unterlaufen, lass es mich wissen. Sollte Dir der Beitrag gefallen haben, kannst Du mich mit einem Klick auf den Banner unter dem Beitrag belohnen. Über ein "Share" in einem SocialNetwork freue ich mich ebenso, wie über einen Kommentar zum Beitrag. Danke!